Eine Runde Sache: Artengl├╝ck zu Gast beim Continental Podcast

Eine Runde Sache: Artengl├╝ck zu Gast beim Continental Podcast

Eine Runde Sache: Artengl├╝ck zu Gast beim Continental Podcast

Tu Gutes und sprich dar├╝ber: Getreu unserem Motto berichten wir gemeinsam mit Continental in einer neuen Folge des Podcasts ÔÇ×Runde SacheÔÇť dar├╝ber, wie sich Unternehmen f├╝r die Artenvielfalt um ihren eigenen Unternehmenssitz engagieren k├Ânnen. Mit Continental Reifen arbeiten wir bereits seit einiger Zeit gemeinsam an Naturschutzprojekten und haben so mittlerweile ├╝ber 170.000 Quadratmeter Naturschutzfl├Ąchen entstehen lassen – ein riesen Gewinn f├╝r die regionale Biodiversit├Ąt und ein wertvoller Lebensraum f├╝r Wildbienen, Schmetterlinge und Co.!

Artengl├╝ck und Caritas Sitzbank

Lara und Felix im Studio des Continental Podcast “Runde Sache”┬á

Du willst wissen, wie Start Up und Konzern zusammenarbeiten, um mehr f├╝r die heimische Artenvielfalt zu tun? Dann h├Âr jetzt rein! Im Gespr├Ąch mit Host Oliver Forster erz├Ąhlen wir neben den gemeinsamen Projekten mit Continental auch davon, wie Artengl├╝ck entstanden ist, welche Mission wir dabei verfolgen und geben 1, 2 Tipps an die Hand, was auch Ihr als Publikum im Alltag f├╝r die Artenvielfalt tun k├Ânnt!┬á

Die Folge findet ihr auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Amazon Music.

 

Auch Lust bekommen auf eigene Naturschutzprojekte? Dann meldet euch bei uns: kontakt@artenglueck.de 

ARTENPOST

DU WILLST WISSEN, WAS AUF DEINER BL├ťHWIESE & CO. GERADE LOS IST?

How to CSR – Die CSR Checkliste

How to CSR – Die CSR Checkliste

How to CSR – Wie Du Corporate Social Responsibility Step by Step in Eurem Unternehmen etablierst!

In unserem letzten Blogpost habt Ihr bereits die wichtigsten Facts rund um die Entstehung des CSR Konzeptes erfahren – jetzt fragen sich wahrscheinlich einige von Euch: Sch├Ân und gut, aber wo und wie fange ich an? Nicht verzagen, Artengl├╝ck fragen – hier kommt die CSR Checkliste!

 

Wie setze ich CSR heutzutage sinnvoll um?

Im Gegensatz zu verpflichtenden Kompensationsma├čnahmen sind CSR-Aktivit├Ąten nicht zwingend f├╝r Unternehmen. Freiwillig hei├čt jedoch nicht ├╝berfl├╝ssig, sondern kann als USP eingesetzt werden. Image, Kunden- und Mitarbeitenden Bindung h├Ąngen stark von der unternehmerischen Ausrichtung ab. Ein Beispiel: Laut einer Studie des Instituts f├╝r Demoskopie Allensbach w├╝nschen sich 72% der Arbeitnehmer, dass ihr Arbeitgeber sich um soziale und ├Âkologische Belange k├╝mmert. Daraus folgt: Wer Image und Fachkr├Ąftemangel heutzutage entgegen will (und somit ├╝berhaupt wettbewerbsf├Ąhig bleibt), kommt um CSR-Engagement nicht mehr herum.┬á

Unternehmen k├Ânnen CSR auf verschiedene Weise anwenden, zum Beispiel durch Spenden an gemeinn├╝tzige Organisationen, durch Umweltschutzma├čnahmen oder durch soziales Engagement. Aber: Spenden oder Ausgleichszahlungen reichen nicht. Um CSR wirklich umzusetzen, muss das Konzept in der Unternehmenskultur verankert sein. Das hei├čt, Produktion, Lieferketten und Arbeitsabl├Ąufe umweltfreundlich und sozial verantwortlich zu gestalten.

Blume mit blauer Bl├╝te in Kornfeld

Aller Anfang ist schwer – Wie w├Ąre es mit einer Bl├╝hwiese als ersten CSR Schritt?

Schritt f├╝r Schritt – die Checkliste: Wo und wie fange ich an, CSR in meinem Unternehmen zu etablieren?┬á

1. Definition von Zielen und Werten: Bevor ihr euch f├╝r CSR-Ma├čnahmen entscheidet, solltet ihr euch klar dar├╝ber sein, was ihr erreichen wollt und welche Werte ihr als Unternehmen verfolgt. Definiert eure Ziele und Werte und ├╝berlegt euch, wie ihr diese in eure CSR-Strategie einbeziehen k├Ânnt.┬á

Ôćĺ Ein Beispiel: Mit CSR Engagement einen USP aufbauen und dem Fachkr├Ąftemangel entgegnen.┬á

 

2. Einbeziehung der Stakeholder: Eure Mitarbeitenden, Kundschaft, Lieferunternehmen und die Gemeinschaft, in der ihr t├Ątig seid, sollten in den Prozess einbezogen werden. Findet heraus, welche Themen f├╝r sie wichtig sind und welche Ma├čnahmen sie unterst├╝tzen w├╝rden.

Ôćĺ Beispiel: Umfrage unter neu eingestiegenen Mitarbeitenden, was sie dazu bewegt hat, sich f├╝r das Unternehmen zu entscheiden. Umfrage unter allen Mitarbeitenden, was sie sich in Bezug auf CSR w├╝nschen und ob/ warum sie das motivieren w├╝rde, weiter beim Unternehmen zu bleiben?

 

3. Risikoanalyse: ├ťberlegt euch, welche Auswirkungen Eure Gesch├Ąftst├Ątigkeit auf die Gesellschaft und die Umwelt hat und identifiziert m├Âgliche Risiken. Eine Risikoanalyse hilft euch dabei, potenzielle Probleme fr├╝hzeitig zu erkennen und entsprechende Ma├čnahmen zu ergreifen.

Ôćĺ Welche Ma├čnahmen passen zum Ziel und Unternehmen und k├Ânnen authentisch und transparent durchgef├╝hrt und kommuniziert werden?┬á

 

4. Festlegung von Ma├čnahmen und Zielen: Legt konkrete Ma├čnahmen und Ziele fest, die zu euren Werten und Zielen passen. ├ťberlegt euch, wie ihr eure CSR-Strategie umsetzen k├Ânnt und wer f├╝r die Umsetzung verantwortlich ist.

Ôćĺ Ergebnisse aus 1-3┬á

5. ├ťberwachung und Berichterstattung: Behaltet eure Fortschritte im Blick und berichtet regelm├Ą├čig ├╝ber eure CSR-Ma├čnahmen. Eine transparente Berichterstattung zeigt, dass ihr es ernst meint und dass ihr euch kontinuierlich verbessern wollt.┬á

Ôćĺ Integriert CSR in die verschiedenen Bereiche eurer interne sowie externe Kommunikation, beispielsweise Newsletter, Mitarbeitendenevents und Website.

 

Durch eine gr├╝ndliche Planung und Umsetzung eurer CSR-Ma├čnahmen k├Ânnt ihr nicht nur einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft und die Umwelt haben, sondern auch eure Marke st├Ąrken und eure Kunden- und Mitarbeiterbindung erh├Âhen. Mit unserer CSR Checkliste habt ihr einen ersten ├ťberblick, worauf es bei der Umsetzung ankommt – also los gehts!

Artenpost

Du willst wissen, was auf deiner Bl├╝hwiese & Co. gerade los ist?

Soziales Engagement und Naturschutz vereint

Soziales Engagement und Naturschutz vereint

ÔÇťSchicke Bank!ÔÇŁ ÔÇťDanke, finden wir auch.­čśÄÔÇŁ – An einigen unserer Bl├╝hwiesen findet ihr jetzt Sitzb├Ąnke, die nicht nur schick aussehen, sondern auch einen guten Zweck verfolgen! Gemeinsam mit dem Caritasverband Coesfeld e.V.┬á und Continental haben wir Naturschutz und Soziales vereint.┬á

┬áIn Zusammenarbeit ist eine Sitzbank f├╝r unsere Bl├╝hwiesen entstanden, die zum Seele baumeln und verweilen einl├Ądt. Die Sitzbank wurde ├╝ber den Caritasverband von Menschen mit Beeintr├Ąchtigungen gefertigt und ist ein tolles Beispiel daf├╝r, wie wir gemeinsam Hand in Hand Umwelt und soziales Engagement verbinden k├Ânnen.

Artengl├╝ck und Caritas Sitzbank

Unser letzter Besuch an den Continental Bl├╝hwiesen: Strahlender Sonnenschein und strahlende Gesichter – auf der Sitzbank vom Caritasverband l├Ąsst es sich aushalten. ┬ęFrank W. Koch / studio koch

Mit der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Organisationen und der B├╝ndelung von Ressourcen m├Âchten wir dazu beitragen, nachhaltige L├Âsungen f├╝r soziale und ├Âkologische Herausforderungen zu schaffen.┬á

 

Der Caritasverband 

ÔÇťDer Caritasverband f├╝r den Kreis Coesfeld e.V. hat die Aufgabe, Menschen in ihren jeweiligen Lebensumst├Ąnden und Notlagen zu helfen, ihre W├╝rde zu sch├╝tzen, das solidarische Zusammenleben zu f├Ârdern und sich f├╝r ein Leben in Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden einzusetzen.ÔÇŁ (Quelle:┬á https://www.caritas-coesfeld.de/verband/wir-ueber-uns)┬á

Vereinigung von sozialem und ├Âkologischem Engagement┬á

Die Sitzb├Ąnke dienen nicht nur als Rastplatz f├╝r Wanderer, Radfahrer und Bl├╝hwiesenbesucher und Bersucherinnen, sondern auch als ein Ort der Begegnung, an dem sich Menschen ├╝ber die Bedeutung von Naturschutz und sozialer Inklusion┬á informieren und austauschen k├Ânnen.

Also, auf gehtÔÇÖs zur Bl├╝hwiese.┬á

┬áEinfach mal die Sonne genie├čen und dem Summen und Brummen der Bienen, Hummeln und Co. auf der Bl├╝hwiese lauschen – was gibt es Sch├Âneres?!┬á

ARTENPOST

DU WILLST WISSEN, WAS AUF DEINER BL├ťHWIESE & CO. GERADE LOS IST?

Mondel─ôz und Artengl├╝ck

Mondel─ôz und Artengl├╝ck

Artengl├╝ck und Mondel─ôz International f├Ârdern gemeinsam die Artenvielfalt in Bremen!

Es ist endlich so weit – die erste Artengl├╝ck-Bl├╝hwiese in der Region Bremen entsteht.

Unser Partner Mondel─ôz International setzt sich gemeinsam mit uns f├╝r mehr Artenvielfalt in der Region ein und erm├Âglicht, dass in diesem Jahr rund 38.000 qm Bl├╝hwieseausges├Ąt und mehrj├Ąhrig gepflegt werden k├Ânnen. Mit regionalem und insektenfreundlichen Saatgut schaffen wir eine Futter-Oase und ein neues Zuhause f├╝r heimische Tier- und Pflanzenarten.

Ein einzigartiger Blick auf eine bl├╝hende Wiese mit blauer Blume, die den Fr├╝hling begr├╝├čt

Bald kann auch in Bremen die bunte Bl├╝tenpracht der neuen Bl├╝hwiese bewundert werden.

Gemeinsam für mehr Artenvielfalt! 

Durch die B├╝ndelung unserer Ressourcen k├Ânnen wir gezielt die Artenvielfalt in unserer unmittelbaren Umgebung f├Ârdern. Dies ist besonders wichtig, da wir auf die Best├Ąubung von Wildbienen und anderen Insekten angewiesen sind, um unsere regional erzeugten Lebensmittel zu erhalten. Unserer Bl├╝hwiesen, Feldvogelfenster und Waldaufforstungsprojekte werden in enger Zusammenarbeit mit der Land- und Forstwirtschaft durchgef├╝hrt. Die finanzielle Unterst├╝tzung unserer F├Ârderer erm├Âglicht es uns, diese wichtigen Naturschutzma├čnahmen umzusetzen.┬á

Wir laden alle aus der Region ein, sich im Sommer am Summen und Brummen an der neuen Bl├╝hwiese zu erfreuen – definitiv einen Ausflug wert!

Auch Lust bekommen auf eigene Naturschutzprojekte? Dann meldet euch bei uns: kontakt@artenglueck.de 

Artengl├╝ck und Caritas Sitzbank

Mitarbeitende von Mondel─ôz International beim Team Event zur Aussaat.

ARTENPOST

DU WILLST WISSEN, WAS AUF DEINER BL├ťHWIESE & CO. GERADE LOS IST?

Die Zusammenarbeit mit Artengl├╝ck

Die Zusammenarbeit mit Artengl├╝ck

ESG- & CSR-Projekte: Wie wir regionalen Naturschutz transparent und langfristig mit Unternehmen umsetzen

Lange, lange ist es her, da hatte unser Gr├╝ndungsteam einen Gedanken, der sie nicht mehr losgelassen hat: Wie w├Ąre es, wenn wir Naturschutz und Landwirtschaft so miteinander verbinden k├Ânnen, dass die Artenvielfalt, landwirschtaftlich Besch├Ąftigte, die Wirtschaft und die Gesellschaft davon profitieren k├Ânnen?┬á

Sie ├╝berlegten hin und her und kamen schlie├člich auf die z├╝ndende Idee: “Lass uns direkt vor der Haust├╝r transparente Naturschutzma├čnahmen gemeinsam mit Landwirten und Landwirtinnen durchf├╝hren”

Gesagt, getan! Das ist ├╝ber 2,5 Jahre her. Artengl├╝ck hat mittlerweile bereits ├╝ber 300.000 Quadratmeter Naturschutzma├čnahmen umgesetzt – dank der Unterst├╝tzung von Unternehmen und Privatpersonen – und das nicht nur deutschlandweit, sondern seit 2023 auch in ├ľsterreich und der Schweiz.

Montage eines Saatgutautomaten an einem Bl├╝hfeld

Eine Infotafel und ein Saatgutautomat werden an einem Bl├╝hfeld von Continental montiert. Hier k├Ânnen Gro├č und Klein dann aktiv werden und mit Seedballs selber Blumen pflanzen.

Gemeinsam ist besser als einsam

Naturschutz ist ein Gemeinschaftsprojekt! Seit Jahren gibt es viele Bem├╝hungen, Naturschutzma├čnahmen m├Âglich zu machen, h├Ąufig mit Spenden und Freiwilligenarbeit. Wir haben uns gefragt, wie wir Engagement f├╝r die Natur wirklich nachhaltig und langfristig in unsere Welt integrieren k├Ânnen. Mit Artengl├╝ck haben wir eine M├Âglichkeit geschaffen, dass sich sowohl Privatpersonen, Vereine, Stiftungen als auch als Unternehmen regional und ganz einfach f├╝r die Natur engagieren k├Ânnen.┬á

Naturschutz kann einerseits ├╝ber Gesetze in der Politik beeinflusst werden, andererseits ├╝ber Multiplikatoren, wie Institutionen und Unternehmen. Wenn Naturschutz nicht mehr als “freiwillige SpendeÔÇŁ sondern als normaler Teil des Wirtschaftsgeschehens integriert wird, kann wirklich eine gr├╝ne und zirkul├Ąre Wirtschaft entstehen und so ein positiver Einfluss auf die Natur geschaffen werden. Genau darauf m├Âchten wir mit Artengl├╝ck hinarbeiten: Win-Win-Situationen f├╝r Natur, Wirtschaft und Gesellschaft schaffen.

 

Doch wie genau k├Ânnt Ihr als Unternehmen mit uns zusammenarbeiten?┬á

Wir sind ├╝berzeugt: Es ist m├Âglich, wirtschaftlichen Erfolg und den Schutz unseres Planeten gleichzeitig voranzutreiben.

Daf├╝r f├╝hren wir langfristig angelegte Naturschutzprojekte in Land- und Forstwirtschaft, wie beispielsweise Bl├╝hwiesen, Feldvogelfenster und Waldaufforstungen, durch. Gemeinsam mit Unternehmen realisieren wir diese Projekte als mehrj├Ąhrige CSR-Ma├čnahmen, denn wir sind der ├ťberzeugung, dass Alle einen Beitrag zum Naturschutz leisten k├Ânnen.

Euer CSR Projekt mit Artengl├╝ck – wie w├╝rde die Zusammenarbeit mit Artengl├╝ck aussehen?

Aussaat der Bl├╝hfelder mit Verg├Âlst im Jahr 2021: Wo jetzt noch brauner Acker zu sehen ist wird es bald bunt bl├╝hen. ┬ęHauke-Mueller-Fotografie

1. Naturschutzma├čnahme ausw├Ąhlen:
Hier besprechen wir gemeinsam, welche Ma├čnahmen Ihr mit uns umsetzen wollt. Ob firmeneigene Bl├╝hwiese, Feldvogelfenster, Wald oder die Unterst├╝tzung aller drei Naturschutzma├čnahmen gleichzeitig – Ihr habt die freie Wahl

2. Wunschregion ausw├Ąhlen:
Sollen die Naturschutzma├čnahmen 30 Kilometer um Euer Unternehmen oder lieber direkt deutschlandweit an weiteren Wunschstandorten verteilt sein?
Wir garantieren Euch firmeneigene Naturschutzma├čnahmen innerhalb von 30km von Eurem Wunschstandort.

3. Raus in die Natur: Umsetzung der Naturschutzma├čnahmen:
Jetzt geht es darum, die Naturschutzprojekte auch wirklich durchzuf├╝hren. Transparenter geht es nicht!
Vor allem nicht, wenn Eure Mitarbeitenden und eure Kundschaft zum Termin mit eingeladen werden und selbst in einem Teamevent mit Hand anlegen k├Ânnen.

4. Marketing und Kommunikation f├╝r Dein Engagement:
ÔÇťTu Gutes und sprich dr├╝berÔÇŁ Gemeinsam erarbeiten wir eine Strategie zur authentischen Nachhaltigkeitskommunikation. Euer Engagement zahlt sich direkt in Eurem Employer Branding, Image, PR & Marketing aus – durch gezielte Ma├čnahmen, wie z.B. Team-Events, Pressekonferenzen, Social-Media-Posts und vieles mehr.

5. Reporting / Pflege / Kommunikation:
Wir k├╝mmern uns um die Pflege der Naturschutzma├čnahmen und bringen Euch regelm├Ą├čig auf den neuesten Stand, sodass Ihr auch direkt etwas f├╝r den Nachhaltigkeitsbericht habt.
Auch die Kommunikation l├Ąuft weiter. Wenn es summt und brummt, bietet sich die herrliche Kulisse perfekt f├╝rs n├Ąchste Event an. Parallel helfen wir Euch ├╝ber die gesamte Dauer der Zusammenarbeit mit der Kommunikation der Naturschutzma├čnahmen sowohl intern als auch extern. Ob Redaktionsplan f├╝r Social Media, Landingpage oder Pr├Ąsentationen. Wir unterst├╝tzen Euch mit Rat, Tat, Informationen, Materialien und Strategien.

 

Die Schritte, wie Ihr mit uns zusammenarbeiten k├Ânnt, findet Ihr auch als PDF-Flyer zum Download hier.

ARTENPOST

DU WILLST WISSEN, WAS AUF DEINER BL├ťHWIESE & CO. GERADE LOS IST?

Continental und Artengl├╝ck in Heiligenhaus

Continental und Artengl├╝ck in Heiligenhaus

Gemeinsam f├╝r mehr Artenvielfalt – in Heiligenhaus entstehen 5.000 qm Bl├╝hwiese!

 

Gute Nachrichten f├╝r den Artenschutz in Heiligenhaus! Gemeinsam mit Continental Reifen und den Autoh├Ąusern der Wolf Gruppe l├Ąsst Artengl├╝ck knapp 5.000 Quadratmeter Bl├╝hwiese entstehen.┬á

Was uns dabei noch mehr freut: gemeinsam mit den Mitarbeitenden der beiden Unternehmen und unserem Partnerlandwirt Jan Eilspiep haben wir eine Holzbank sowie eine Informationstafel an der Blühwiese aufgestellt. 

So konnten wir wieder einen direkten Austausch zwischen Landwirtschaft und anderen Wirtschaftsunternehmen zum Thema Naturschutz schaffen.

Mit gutem Beispiel voran

Vorher aber ging es noch einmal in die einzelnen Autoh├Ąuser. Hier haben Artengl├╝ck Mitgr├╝nder Felix und Jens von Continental Reifen gemeinsam anschaulich gemacht haben, welche Ziele wir mit Artengl├╝ck verfolgen, warum regionaler Naturschutz und die F├Ârderung der heimischen Artenvielfalt so wichtig ist und zu guter Letzt, welche Projekte wir gemeinsam mit Continental als Patenunternehmen umsetzen.

Bienen, Hummeln & Co. - mit Bl├╝hwiesen bieten wir den flei├čigen Brummern einen wichtigen R├╝ckzugsort.

Ein Besuch auf der Bl├╝hwiese

Anschlie├čend haben wir uns auf den Weg zur gemeinsamen Bl├╝hwiese gemacht. Hier trafen wir auch auf Partnerlandwirt Jan Eilsiep, auf dessen Ackerfl├Ąchen wir die Bl├╝hwiese angelegt haben. Damit alle Mitarbeitenden auf dem gleichen Stand der Kommunikation sind, erkl├Ąrten Jan und Felix die Besonderheiten bei der richtigen Standortwahl einer Bl├╝hwiese. Denn: Bei der Auswahl unserer Standorte achten wir immer auf viele Faktoren. Wir w├Ąhlen ├äcker, die nicht zur Lebensmittelproduktion geeignet sind, sich aber hervorragend f├╝r den Naturschutz eignen. Weiterhin versuchen wir einen maximalen Mehrwert zu schaffen, indem wir alle umliegenden ├ľkosystemen betrachten und unsere Bl├╝hwiesen nach M├Âglichkeit mit angrenzenden W├Ąlder, B├Ąchen oder Hecken verbinden.┬á┬á

Am Ende wurde noch bei strahlendem Sonnenbank die neue Sitzbank und Infotafel eingeweiht – hier kannst auch Du in Zukunft entspannt dem Summen und Brummen lauschen! Schau doch gerne mal bei unserer Bl├╝hwiese vorbei. Den Standort findest Du hier:

    ARTENPOST

    DU WILLST WISSEN, WAS AUF DEINER BL├ťHWIESE & CO. GERADE LOS IST?

    Cookie Consent mit Real Cookie Banner